vergrößernverkleinern
Marcel Kittel
Marcel Kittel hatte den Auftakt der Polen-Rundfahrt in Warschau gewonnen © Getty Images

Die deutschen Radprofis haben mit dem Ausgang der sechsten Etappe der Polen-Rundfahrt nichts zu tun. Sprint-Ass Kittel verteidigt aber die Führung in der Punktewertung.

Die deutschen Radprofis um Sprint-Ass Marcel Kittel (Arnstadt) haben auf der sechsten Etappe der Polen-Rundfahrt eine vordere Platzierung klar verpasst.

Beim Sieg des Kolumbianers Sergio Henao (Sky) auf dem 174 km langen Rundkurs um Bukowina Tatrzaska hatten die deutschen Teilnehmer mit dem Ausgang des Rennens nichts zu tun.

Das Gelbe Trikot des Gesamtführenden übernahm vor dem abschließenden Einzelzeitfahren am Samstag in Krakau Tagessieger Henao, der allerdings zeitgleich mit dem Italiener Diego Ulissi (Lampre) ist.

Sprinter Kittel war auf der Bergetappe am Freitag früh abgehängt, behielt allerdings die Führung in der Punktewertung. Am Sonntag hatte der Profi von Giant-Alpecin noch den Auftakt in Warschau gewonnen und das Gelbe Trikot bis auf das vierte Teilstück verteidigt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel