vergrößernverkleinern
Le Tour de France 2015 - Stage Twenty One
Chris Froome muss in Zukunft auf die Unterstützung von Richie Porte verzichten © Getty Images

Tour-de-France-Sieger Chris Froome verliert seinen Edelhelfer Richie Porte.

Der Australier wechselt zur kommenden Saison vom Team Sky zu BMC Racing.

Das gab der kalifornische Rennstall am Samstag bekannt. Porte wird bei BMC Nachfolger seines Landsmanns Cadel Evans, der Tour-Sieger des Jahres 2011 hatte seine Karriere im Februar beendet.

"Bereits vor Jahren wäre ich beinahe zum BMC Racing Team gestoßen", sagte Porte, der im Gesamtklassement der Frankreich-Rundfahrt Platz 48 belegt hatte: "Dieses Mal war die Entscheidung keine leichte, jedoch auf jeden Fall die richtige."

Porte (30) hatte bei der Tour dem Briten Froome vor allem in den Pyrenäen geholfen, die Verfolger früh zu distanzieren. 2016 wird er sich das Kapitänsamt bei BMC voraussichtlich mit Tejay van Garderen (USA) teilen, der in diesem Jahr auf Platz drei liegend in den Alpen ausgestiegen war.

"Ich freue mich, zu einem Team zu kommen, bei dem ich selbst viele Möglichkeiten bekomme, Rennen zu gewinnen", sagte Porte. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel