vergrößernverkleinern
CYCLING-ESP-TOUR
Esteban Chaves Rubio fährt für das Team Orica GreenEdge © Getty Images

Wenn das mal kein Schnäppchen ist: Ein Profirennrad, das dem Team Orica GreenEdge nach der dritten Etappe der Spanien-Rundfahrt gestohlen worden war, wurde in einem Geschäft in Madrid für 120 Euro zum Verkauf angeboten.

Dem Besitzer war der wahre Wert des Rades offenbar nicht bekannt, denn der Neuwert beträgt rund 12.000 Euro.

Die spanische Polizei machte den Vorgang öffentlich, nachdem zwei Beamte das Rad in dem Laden entdeckt hatten. Es wurde dem australischen Team am Sonntag am Schlusstag der Vuelta zurückgebracht. Nähere Einzelheiten zu den Dieben wurden nicht gemacht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel