vergrößern verkleinern
Six Days Of Ghent Cycling Event
Die deutschen Männer um Leif Lampater belegten in Hongkong Rang vier. © Getty Images

Die Verfolger-Mannschaften des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) haben beim dritten und letzten Bahn-Weltcup des Winters in Hongkong große Schritte auf dem Weg zu den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gemacht.

Die Männer belegten den vierten Platz, Leif Lampater (Rosenheim), Leon Rohde (Wedel), Nils Schomber (Neuss) und Domenic Weinstein (Villingen) verloren das kleine Finale knapp gegen Olympiasieger Großbritannien.

Bei den Frauen belegte der Vierer mit Stephanie Pohl (Cottbus), Mieke Kröger (Bielefeld), Charlotte Becker (Berlin) und Gudrun Stock (München) den sechsten Platz und ließ dabei die direkte Olympia-Konkurrenz aus Weißrussland und Russland hinter sich. Letzter Qualifikationswettbewerb für Rio ist die WM Anfang März in London.

"Beide Teams haben sich somit in der Olympia-Qualifikation vor der abschließenden WM in London eine tolle Ausgangsbasis geschaffen, mit der vor zwei Jahren keiner bei uns gerechnet hätte", sagte BDR-Generalsekretär Martin Wolf.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel