vergrößernverkleinern
Der Australier Caleb Ewan übernahm die Führung in der Gesamtwertung
Der Australier Caleb Ewan übernahm die Führung in der Gesamtwertung © Getty Images

Bei der Tour Down Under schockt Australiens Ausnahmetalent Caleb Ewan die Konkurrenz. Mit dem Sieg auf der ersten Etappe haben die deutschen Fahrer nichts zu tun.

Ausnahmetalent Caleb Ewan (Australien) hat in seinem Heimatland den ersten Abschnitt der Tour Down Under für sich entschieden.

Der 21 Jahre alte Radprofi aus dem Team Orica-GreenEdge siegte nach 130,8 km zwischen Prospect und Lyndoch im Massensprint und übernahm beim Auftakt in die WorldTour 2016 auch das ockerfarbene Führungstrikot.

Das Podium komplettierten Ewans Landsmann Mark Renshaw (Dimension Data) und der Niederländer Wouter Wippert (Cannondale).

Bester deutscher Fahrer war Roger Kluge (IAM Cycling) auf Rang 17. Ewan hatte am Sonntag bereits das traditionelle Kriterium in Adelaide gewonnen.

Die zweite Etappe führt am Mittwoch über 132 km von Unley nach Stirling. Die Tour Down Under endet am Sonntag nach insgesamt sechs Teilstücken in Adelaide.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel