vergrößernverkleinern
CYCLING-ESP-TOUR
John Degenkolb nimmt sich 2016 Siege bei allen Klassikern zum Ziel © Getty Images

John Degenkolb setzt sich für die Radsport-Saison 2016 ambitionierte Ziele. Vor allem der Sieg in der "Hölle des Nordens" steht beim 26-Jährigen ganz oben auf der Liste.

Der deutsche Radprofi John Degenkolb startet mit großen Ambitionen in die neue Saison und will die starken Resultate aus dem Vorjahr nochmals übertreffen.

"Die Klassiker sind wieder das große Ziel. San Remo, Roubaix, dazu die Flandern-Rundfahrt. Das Triple voll zu machen, wäre ein großer Traum", sagte Degenkolb der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Der 26-Jährige hatte 2015 als erst zweiter Deutscher nach Josef Fischer (1896) bei Paris-Roubaix triumphiert, zuvor war ihm der Sieg bei Mailand-Sanremo gelungen. In Belgien war er Siebter geworden.

Der Erfolg in der "Hölle des Nordens" hat für Degenkolb einen besonderen Stellenwert.

"Anfang November habe ich von einem Teamtreffen in Holland das Originalrad mitgebracht, mit dem ich in Roubaix gewonnen habe, der ganze Dreck war noch drauf, und ich werde ihn nie abwaschen", sagte er.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel