vergrößern verkleinern
CYCLING-FRA-TDF2015-PODIUM
Tony Martin durfte sich im vergangenen Jahr bereits das Gelbe Trikot überziehen © Getty Images

Nach Bekanntgabe der Tour-Organisation, die Rundfahrt 2016 mit einem Zeitfahren zu beginnen, zeigt sich Tony Martin begeistert. Er wolle um das Gelbe Trikot fahren, so Martin.

Der deutsche Radprofi und Zeitfahr-Spezialist Tony Martin (Cottbus/Etixx-Quick Step) hat begeistert auf die am Donnerstag verkündeten Details zum Start der Tour de France 2017 in Düsseldorf reagiert.

"Ich freue mich sehr. Es wird für die Saison 2017 eines meiner großen Ziele, mit um das Gelbe Trikot zu fahren", sagte der dreimalige Weltmeister dem SID. Die Frankreich-Rundfahrt 2017 beginnt am 1. Juli mit einem 13 km langen Rennen gegen die Uhr.

Für Martin bietet sich in der Rheinmetropole die wohl einmalige Chance, das Gelbe Trikot vor heimischen Publikum zu erobern. Zudem könnte Martin im vierten Anlauf endlich ein Auftaktsieg beim wichtigsten Radrennen der Welt gelingen.

Bei den Tour-Prologen in Rotterdam (2010) und in Lüttich (2012) sowie beim Auftaktzeitfahren in Utrecht (2015) hatte Martin den Sieg in seiner Paradedisziplin verpasst.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel