vergrößernverkleinern
Die Russin Olga Sabelinskaja wurde des Dopings überführt
Die Russin Olga Sabelinskaja wurde des Dopings überführt © Getty Images

Der Radsportweltverband UCI wird den Doping-Freispruch der zweifachen Olympiadritten Olga Sabelinskaja (Russland) vor den Internationalen Sportgerichtshof (CAS) bringen.

Das bestätigte die UCI dem britischen Fachmagazin Cycling Weekly sowie dem Internetportal insidethegames. Sabelinskaja war im Frühjahr 2014 positiv auf eine gewichtsreduzierende Substanz getestet worden, die im Wettkampf verboten ist.

Der russische Radsportverband FSVR hatte im Dezember 2015 ein Urteil zugunsten der 35-Jährigen gesprochen. Damit wäre es Sabelinskaja möglich, sich für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro (5. bis 26. August) zu qualifizieren.

Die Russin hatte 2012 in London jeweils Bronze im Straßenrennen und im Einzelzeitfahren gewonnen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel