vergrößernverkleinern
Marcel Kittel (r.) hatte die erste Etappe noch gewonnen
Marcel Kittel (r.) hatte die erste Etappe noch gewonnen © Getty Images

Nach seinem Auftaktsieg bei der Dubai-Tour hat Marcel Kittel auf der zweiten Etappe das Nachsehen. Ein Sturz bremst ihn aus, Kittel liegt aber weiter gut im Rennen.

Marcel Kittel ist nach seinem Tagessieg zum Auftakt der Dubai-Tour auf dem zweiten Teilstück leer ausgegangen.

Der Top-Sprinter vom belgischen Team Etixx-Quick Step wurde im Finale der 183 km langen Etappe von einem Sturz im Hauptfeld aufgehalten und konnte im Endspurt nicht eingreifen.

Auf der palmenförmigen, künstlichen Insel vor Dubai sicherte sich der Italiener Elia Viviani (Sky) den Erfolg.

Viviani übernahm zeitgleich mit dem direkt dahinter platzierten Kittel auch die Gesamtführung.

Die dritte Etappe der viertätigen Rundfahrt führt am Freitag mit einem kurzen, steilen Anstieg im Finale auf den Hatta Dam.

Dort gewann im Vorjahr der gebürtige Geraer John Degenkolb, der wegen seines schweren Trainingsunfalls in Spanien diesmal nicht starten kann. Die 3. Dubai Tour endet am Samstag.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel