vergrößernverkleinern
CYCLING-BEL-NATOURCRITERIUM
Geraint Thomas verteidigt seinen Titel bei der Algarve-Rundfahrt © Getty Images

Tony Martin gibt seine Führung auf der letzten Etappe der Algarve-Rundfahrt ab und muss sich dem Vorjahressieger geschlagen geben. Andre Greipel verzichtet auf den Start.

Der deutsche Radprofi Tony Martin hat den Gesamtsieg bei der 42. Algarve-Rundfahrt erwartungsgemäß verpasst.

Auf der 169 km langen Schlussetappe zur Bergankunft in Alto do Malhão kam der gebürtige Cottbuser vom Team Etixx-Quick Step mit über 18 Minuten Rückstand auf Tagessieger Alberto Contador (Spanien/Tinkoff) ins Ziel und gab die Führung an den Briten Geraint Thomas (Sky) ab, der seinen Erfolg aus dem Vorjahr wiederholte.

Nicht mehr an den Start ging am Sonntag der deutsche Top-Sprinter André Greipel (Rostock). Der 33-Jährige vom Team Lotto-Soudal war auf der vierten Etappe am Samstag gestürzt und hatte dabei größere Abschürfungen an der rechten Körperseite erlitten.

Greipel beschränkte sich am Sonntag auf ein lockeres Training, seine weitere Saisonplanung soll durch den Sturz nicht beeinträchtigt werden. 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel