vergrößern verkleinern
Arnaud Demare
Arnaud Demare fährt für das Team Francaise des Jeux © Getty Images

Der französische Radprofi Arnaud Demare hat die erste Etappe der traditionellen Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen.

Nach 198 Kilometern von Condé-sur-Vesgre nach Vendôme setzte sich der 24-Jährige vom Rennstall Francaise des Jeux im Sprint vor dem Briten Ben Swift (Sky) und Landsmann Nacer Bouhanni (Cofidis) durch.

Das Gelbe Trikot des Spitzenreiters verteidigte Prolog-Sieger Michael Matthews aus Australien (Orica GreenEdge) mit Rang fünf erfolgreich.

Bester Deutscher auf dem ersten Teilstück am Montag war der Berliner Simon Geschke (Giant-Alpecin) als Achter, zeitgleich mit dem Tagessieger.

Zeit büßten dagegen die beiden deutschen Topsprinter ein. André Greipel (Lotto-Soudal) lag als 71. 23 Sekunden zurück, Marcel Kittel (Etixx-Quick Step) wurde 88. mit einem Rückstand von 1:28 Minuten.

Die zweite Etappe führt am Dienstag über 213 km von Contres nach Commentry. Die Fernfahrt endet am kommenden Sonntag in Nizza.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel