vergrößern verkleinern
Nikias Arndt feiert seinen ersten Saisonsieg
Nikias Arndt muss sich nur dem Tagessieger geschlagen geben © Getty Images

Nikias Arndt verfehlt seinen ersten Saisonsieg bei der Katalonien-Rundfahrt haarscharf. Der Kolumbianer Nairo Quintana kommt dem Gesamtsieg derweil immer näher.

Nikias Arndt (Buchholz) ist bei der 96. Katalonien-Rundfahrt nur knapp an seinem ersten Saisonsieg vorbeigefahren.

Im Sprint der sechsten und vorletzten Etappe über 197,2 km von Sant Joan Despi nach Vilanova i la Geltrú musste sich der 24-Jährige vom Team Giant-Alpecin nur dem Italiener Davide Cimolai (Lampre-Merida) geschlagen geben.

Dritter wurde der Belgier Tosh van der Sande (Lotto-Soudal).

Der Kolumbianer Nairo Quintana steht derweil vor dem Gesamtsieg. Der 26 Jahre alte frühere Giro-Gewinner vom Team Movistar verteidigte die Gesamtführung erfolgreich und geht mit sieben Sekunden Vorsprung auf den zweimaligen Tour-Sieger Alberto Contador (Spanien/Tinkoff) in die Schlussetappe am Sonntag nach Barcelona.

Auf dem 136,4 km langen finalen Teilstück bieten sich Quintanas Konkurrenten allerdings nochmals mehrfach Gelegenheiten für Attacken, so muss Barcelonas Hausberg Montjuic gleich achtmal erklommen werden.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel