vergrößernverkleinern
Andre Greipel liegt nur noch zwei Punkte hinter Peter Sagan
Andre Greipel, Spitzname "Gorilla", ist einer der erfolgreichsten Sprinter Deutschlands © Getty Images

Die Rundfahrt Drei Tage von De Panne endet für den deutschen Top-Sprinter mit einer seltenen Enttäuschung. Daraufhin macht der "Gorilla" seinem Ärger via Twitter Luft.

Andre Greipel, einer der besten deutschen Sprinter, hat die Organisatoren der Rundfahrt Drei Tage von de Panne scharf für die vorletzte Etappe kritisiert.

"Aus meiner Sicht war die komplette letzte Runde eine Schikane für uns", schrieb der 33-Jährige auf Twitter und fügte an: "In die letzte Kurve eine Kamera zu stellen, um Bilder einzufangen, ist obendrauf noch respektlos."

Auf dem dritten Teilstück über 111,5 km von und nach De Panne setzte sich Marcel Kittel (Etixx-Quick Step) vor dem 21 Jahre alten Bocholter Phil Bauhaus (Bora-Argon 18) durch.

Andre Greipel, der insgesamt zehn Etappensiege bei der Tour de France feiern konnte, hatte mit der Entscheidung nichts zu tun.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel