vergrößernverkleinern
Diego Rosa
Diego Rosa sicherte sich mit einer Solo-Fahrt den Tagessieg auf der fünften Etappe der Baskenland-Rundfahrt © Getty Images

Der italienische Radprofi Diego Rosa hat nach einer beherzten Solofahrt die Königsetappe der Baskenland-Rundfahrt gewonnen.

Der 27-Jährige vom Team Astana attackierte auf den anspruchsvollen 159 km zwischen Orio und Eibar-Arrate aus einer Fluchtgruppe und fuhr 90 Minuten als Einzelkämpfer dem Ziel entgegen. Dabei ließ sich Rosa bei Regenwetter weder von den Verfolgern, noch von den teils giftigen Anstiegen aufhalten.

Schon 200 Meter vor seinem ersten Saisonsieg nahm Rosa jubelnd die Hände vom Lenker, ehe er vom Rad stieg, sein Arbeitsgerät in die Höhe reckte und über den Zielstrich spazierte.

Im Kampf um den Gesamtsieg fiel keine Vorentscheidung. Neuer Spitzenreiter ist der Kolumbianer Sergio Henao (Sky), der als Etappenzweiter an der Seite des Spaniers Alberto Contador (Tinkoff) das Ziel erreichte. Henaos Vorsprung auf den zweimaligen Tour-Sieger Contador vor dem abschließenden 16,5 km langen Einzelzeitfahren durch Eibar am Samstag beträgt nur sechs Sekunden. Dritter ist der Franzose Thibaut Pinot (FDJ/+ 0:10 Minuten).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel