vergrößernverkleinern
Michael Rogers beendet seine Karriere
Michael Rogers beendet seine Karriere © Getty Images

Der Australier steigt im Alter von 36 Jahren vom Sattel. Gesundheitliche Probleme machen den Schritt des dreimalige Zeitfahr-Weltmeisters unausweichlich.

Michael Rogers hat im Alter von 36 Jahren seine Karriere beendet. Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister vom Team Tinkoff begründete den Schritt am Montag mit "Herzrhythmusstörungen", die seit kurzem auftreten würden.

Bei dem Australier war schon im Jahr 2001 ein angeborener Herzfehler diagnostiziert worden.

Rogers nahm zwölf Mal an der Tour de France teil und gewann 2014 die Etappe nach Bagneres-de-Luchon, im gleichen Jahr feierte er zudem zwei Tageserfolge beim Giro d'Italia.

Zu den weiteren großen Erfolgen Rogers' zählen die WM-Siege im Zeitfahren (2003 bis 2005) sowie Zeitfahr-Bronze bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen.

Gold war dem Amerikaner Tyler Hamilton wegen Dopings aberkannt worden, Rogers als ursprünglich Viertplatzierter rückte auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel