vergrößernverkleinern
CYCLING-ITA-NED-GIRO
Marcel Kittel gewann die 3. Etappe des Giro d'Italia © Getty Images

Der Sprinter entscheidet auch den zweiten Massensprint des Giro d'Italia und schlüpft als erster Deutscher seit zehn Jahren ins Trikot des Gesamtführenden.

Marcel Kittel hat beim 99. Giro d'Italia auch den zweiten Massensprint gewonnen und als erster deutscher Radprofi seit zehn Jahren das Rosa Trikot erobert.

Der 27-Jährige vom Team Etixx-QuickStep verwies auf der 190 km langen 3. Etappe von Nimwegen nach Arnheim in den Niederlanden Elia Viviani (Italien/Sky) auf Platz zwei, André Greipel (Rostock/Lotto-Soudal) wurde Vierter. Kittel löste den Niederländer Tom Dumoulin (Giant-Alpcein) dank einer Zeitbonifikation als Träger des "Maglia Rosa" ab.

Letzte deutsche Gesamtführende der Italien-Rundfahrt waren Stefan Schumacher und Olaf Pollack im Jahr 2006, einschließlich Kittel ist das Kunststück bisher nur sieben deutschen Fahrern gelungen. Mit seinem vierten Giro-Etappensieg zog Kittel zudem mit Rekordhalter Rudi Altig gleich, der zwischen 1966 und 1967 ebenfalls vier Teilstücke für sich entschieden hatte.

 Der gebürtige Arnstädter Kittel trägt das Rosa Trikot nun nach Italien.

Nach dem Transfer am Montag führt die 4. Etappe am Dienstag über 200 km von Catanzaro nach Praia a Mare.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel