vergrößernverkleinern
John Degenkolb fährt in der kommenden Saiosn für Trek-Segafredo
John Degenkolb fährt in der Kalifornien-Rundfahrt noch hinterher © Getty Images

Für John Degenkolb ist der Weg zu seiner alten Form noch weit. Auf der Königsetappe der Kalifornien-Rundfahrt fuhr der Profi auf einen Mittelfeldplatz.

John Degenkolb hat die Königsetappe der Kalifornien-Rundfahrt von Thousand Oaks nach Santa Barbara County im Mittelfeld abgeschlossen.

Der 27-Jährige vom Team Giant-Alpecin kam auf dem anspruchsvollen dritten Teilstück über 168 Kilometer mit Bergwertungen der zweiten und dritten Kategorie von Thousand Oaks nach Santa Barbara County mit 18:05 Minuten Rückstand als 97. von 143 Fahrern ins Ziel.

Im Gesamtklassement liegt Degenkolb nun mit 18:15 Minuten Rückstand auf Rang 73. "Niemand hat gesagt, dass das Comeback einfach wird", schrieb Degenkolb auf Instagram neben einem Foto mit angestrengtem Gesichtsausdruck. Am Vortag hatte er mit dem 19. Platz voll überzeugt.

Den besten Eindruck auf dem abschließenden Anstieg machte der Vorjahreszweite Julian Alaphilippe aus Frankreich.

Der 23-Jährige vom Rennstall Etixx-Quick Step überflügelte auf dem letzten Kilometer den US-Amerikaner Peter Stetina (Trek-Segafredo) und sicherte sich nicht nur mit 15 Sekunden Vorsprung wie im Vorjahr den Etappensieg, sondern auch das Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel