vergrößernverkleinern
Pieter Weening gewann mit über zwei Minuten Vorsprung © Getty Images

Der niederländische Radprofi Pieter Weening (Roompot) hat die sechste Etappe der 80. Tour de Suisse für sich entschieden. Der 35 Jahre alte frühere Tour-de-France-Etappensieger triumphierte auf dem bergigen und 162,8 km langen Teilstück von Weesen nach Amden als Ausreißer, sein Vorsprung auf den ersten Verfolger betrug über zwei Minuten.

Neuer Spitzenreiter in der Gesamtwertung ist Weenings Landsmann Wilco Kelderman (LottoNL-Jumbo), der die Etappe mit 4:31 Minuten Rückstand auf Weening als Fünfter beendete und den Franzosen Pierre Latour (Ag2r) als Träger des Gelben Trikots ablöste.

Die Tour de Suisse ist neben dem am Sonntag zu Ende gegangenen Critérium du Dauphiné einer der wichtigsten Härtetests für die Tour de France (2. bis 24. Juli). Die siebte Etappe führt am Freitag über 224,3 km von Arbon nach Sölden. Die Rundfahrt endet am Sonntag in Davos.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel