vergrößernverkleinern
Miguel Angel Lopez sichert sich den Sieg auf der Tour der Suisse © Imago

Der Sieger der Tour de Suisse kommt aus Kolumbien: Miguel Angel Lopez fährt zu seinem Premieren-Titel und distanziert Ion Izagirre. Kein Deutscher schafft es in die Top 30.

Der kolumbianische Radprofi Miguel Angel Lopez hat zum ersten Mal die Tour de Suisse gewonnen.

Dem 22-Jährigen vom Team Astana genügte auf dem neunten und letzten Teilstück ein vierter Platz, um mit zwölf Sekunden Vorsprung auf den Spanier Ion Izagirre (Movistar) den Gesamtsieg einzufahren.

Die letzte Etappe der 80. Tour-Ausgabe nach Davos war aufgrund von schlechten Witterungsbedingungen mit Dauerregen und Schneefall auf den Pässen auf 57 km verkürzt worden.

Etappensieger wurde der Kolumbianer Jarlinson Pantano (IAM) vor dem Russen Sergej Tschernetski (Katusha) und Izagirre.

Bester Deutscher war der Düsseldorfer Ruben Zepunkte (Cannondale) auf dem 36. Rang. In der Gesamtwertung erreichte Simon Geschke (Giant-Alpecin) aus Berlin als bester Deutscher Platz 32.

Die Tour de Suisse wird von vielen Fahrern als Vorbereitung und wichtigster Härtetest für die Tour de France, die am 2. Juli startet, gefahren.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel