vergrößernverkleinern
Cycling - Track - Olympics: Day 11
Joachim Eilers (r.) lag lange in Führung, musste sich dann aber mit Platz vier begnügen © Getty Images

Der Chemnitzer Joachim Eilers verpasst im Keirin-Rennen die Bronzemedaille nur um Haaresbreite und muss sich mit Platz vier begnügen. Gold geht an einen Briten.

Weltmeister Joachim Eilers aus Chemnitz hat in Rio de Janeiro im olympischen Keirin-Rennen eine Medaille verfehlt. Der 26-Jährige musste sich am letzten Wettkampftag im Velodromo da Barra im Finale mit Rang vier begnügen.

Gold ging wie schon im Teamsprint und im Einzelsprint an den Engländer Jason Kenny, der damit seine insgesamt sechste olympische Goldmedaille gewann. Kenny triumphierte vor dem Niederländer Matthijs Buchli und Azizulhasni Awang aus Malaysia.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel