vergrößernverkleinern
2015 Milan-Sanremo
Sergey Lagutin schnappt sich den Sieg auf der achten Etappe © Getty Images

Der Russe Sergey Lagutin setzt sich auf der achten Etappe der Vuelta durch. Das Rote Trikot wechselt den Besitzer, Chris Froome lauert hinter dem Spitzenduo.

Der russische Radprofi Sergey Lagutin (Katjuscha) hat die achte Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen.

Auf dem 177 Kilometer langen Teilstück von Villalpando nach La Camperona/Valle de Sabero zog der 35-Jährige am Schlussanstieg davon und kam als Erster durchs Ziel. Hinter ihm landeten die Franzosen Axel Domont (AG2R) und Perrig Quemeneur (Direct Energie).

Das Rote Trikot des Gesamtführenden übernahm der Kolumbianer Nairo Quintana (Movistar) als Zwölfter des Tages, der auf dem letzten Kilometer des finalen Anstiegs die Konkurrenz um Tour-de-France-Sieger Chris Froome (Großbritannien/Sky) und den Vuelta-Gewinner von 2009 Alejandro Valverde (Spanien/Movistar) distanzierte.

In der Gesamtwertung liegt Quintana nun 19 Sekunden vor Valverde, acht Sekunden dahinter lauert Froome.

Der bisherige Führende Darwin Atapuma (Kolumbien/BMC) verlor insgesamt rund zwei Minuten und liegt nun auf Gesamtrang sechs.

Die 71. Vuelta führt über zehn Bergankünfte durch Spanien und macht einen kurzen Abstecher nach Frankreich. Sie endet nach rund 3315 km und 21 Etappen am 11. September traditionell in Madrid.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel