vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-PARIS-NICE
Lilian Calmejane schnappt sich den Sieg auf der vierten Etappe © Getty Images

Lilian Calmejane setzt sich auf der vierten Etappe der Spanien-Rundfahrt durch. Darwin Atapuma übernimmt die Gesamtführung, die Topstars haben einen Nicht-Angriffs-Pakt.

Der französische Radprofi Lilian Calmejane vom Team Direct Energie hat die vierte Etappe der Spanien-Rundfahrt für sich entschieden.

Auf dem 163,5 km langen Teilstück von Betanzos nach San Andrés de Teixido siegte er mit 15 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Darwin Atapuma (BMC Racing), der das Rote Trikot des Gesamtführenden vom Spanier Ruben Fernández (Movistar) übernahm.

Atapuma führt das Klassement vor Lokalmatador Alejandro Valverde (Movistar), Sieger von 2009, und Tour-de-France-Sieger Christopher Froome (Großbritannien/Team Sky) an.

Bei den Favoriten um Valverde, Froome, Alberto Contador (Spanien/Tinkoff), Nairo Quintana (Movistar), Johan Esteban Chaves (Kolumbien/Orica-BikeExchange) und Samuel Sanchez (Spanien/BMC Racing) herrschte am Dienstag ein Nicht-Angriffs-Pakt - sie fuhren gleichzeitig über den Zielstrich.

Die diesjährige Vuelta führt über zehn Bergankünfte durch Spanien und macht einen kurzen Abstecher nach Frankreich.

Sie endet nach rund 3315 km und 21 Etappen am 11. September traditionell in Madrid.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel