vergrößernverkleinern
Der Vater eines Fahrers bringt mehrere Renn-Teilnehmer auf hinterhältige Weise zu Fall © twitter@Antoine Forestier

Der Vater eines Rad-Rennfahrers sorgt für einen unfassbaren Eklat: Er zerrt einen Zaun auf die Straße und bringt damit mehrere Athleten auf hinterhältige Weise zu Fall.

Ein Zuschauer hat bei einem Radrennen auf der französischen Insel Reunion im indischen Ozean für einen unfassbaren Eklat gesorgt.

Am Ende der ersten Etappe der Tour Cycliste Antenne Reunion zerrte ein Mann vor den heranrauschenden Fahrern einen Absperrungs-Zaun auf die Rennstrecke.

Zwei Athleten konnten dem unerwarteten Hindernis noch ausweichen, sechs weitere kamen jedoch zu Sturz - zwei von ihnen schwer.

In einem Video, verbreitet von einem Journalisten von Antenne Reunion, ist die Tat festgehalten.

Bei dem für den schlimmen Zwischenfall verantwortlichen Mann handelte es sich offenbar um den Vater von Jonathan Boyer. Dieser war bei dem Rennen an den Start gegangen und schon vorher gestürzt. Offenbar war der Vater erzürnt, dass das Rennen nicht wegen seinem Sohn gestoppt worden war.

Boyer Senior wurde im Anschluss von den Renn-Organisatoren mit einer Geldbuße in Höhe von 300 Euro belegt und zudem von der Polizei befragt.

Auch der für den ersten Sturz verantwortliche Fahrer wurde sanktioniert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel