vergrößernverkleinern
Le Tour de France 2016 - Stage Twenty One
ndre Greipel triumphiert bei Paris-Nizza © Getty Images

Der Rostocker Andre Greipel feiert auf der fünften Etappe von Paris-Nizza seinen ersten Etappensieg. Greipel lobt sein Team für die gute Arbeit.

Deutschlands Topsprinter André Greipel hat die fünfte Etappe der Fernfahrt Paris-Nizza gewonnen.

Der 34-Jährige vom Team Lotto-Soudal setzte sich nach 199,5 überwiegend flachen Kilometern von Quincié-en-Beaujolais nach Bourg-de-Péage im Massensprint durch. John Degenkolb belegte Rang fünf, Marcel Kittel kam auf Rang sieben.

"Es ist immer schön bei Paris-Nizza eine Etappe zu gewinnen, vor allem wenn alle Topsprinter am Start sind", sagte Greipel nach seinem dritten Saisonsieg: "Das Team hat toll gearbeitet und mich in eine gute Position gebracht."

Die Führung im Gesamtklassement verteidigte der Franzose Julian Alaphilippe, der am Vortag das 14,5 km lange Einzelzeitfahren gewonnen hatte. Das sechste Teilstück führt am Freitag über 193,5 km von Aubagne nach Fayence. Weil dabei unter anderem drei Bergwertungen der ersten Kategorie auf dem Plan stehen, dürften die deutschen Sprint-Asse mit dem Ausgang der Etappe voraussichtlich nichts zu tun haben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel