vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-PARIS-NICE
Yves Lampaert hat "Quer durch Flandern" gewonnen © Getty Images

Der belgische Radprofi Yves Lampaert hat den Halbklassiker "Quer durch Flandern" gewonnen.

Der 25-Jährige vom Team Etixx-Quick Step, der im vergangenen Jahr an der Seite von Tony Martin (Cottbus) Mannschaftsweltmeister im Zeitfahren geworden war, setzte sich nach 203,3 km vor seinem Landsmann, Teamkollegen und Ex-Weltmeister Philippe Gilbert durch.

Lampaert hatte sich wenige Kilometer vor dem Ziel aus einer vierköpfigen Gruppe abgesetzt.

Bester Deutscher bei der 72. Auflage von Dwars Door Vlaanderen war Jasha Sütterlin (Movistar) mit 1:54 Minuten Rückstand auf Platz 48. Rick Zabel (Katjuscha-Alpecin), Sohn des früheren Sprint-Stars Erik Zabel, gab nach einem Sturz auf.

Das Rennen zwischen Roeselare und Waregem gilt als Vorbereitung auf die Flandern-Rundfahrt (ab 2. April) und zählte in diesem Jahr erstmals zur World Tour.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel