vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-PARIS-NICE
David de la Cruz beendete die Vuelta 2016 als Gesamtsiebter © Getty Images

Mit einem Sieg auf der 3. Etappe der Baskenland-Rundfahrt fährt David de la Cruz ins Trikot des Gesamtführenden. Der Vorsprung auf die Verfolger ist aber gering.

Der spanische Radprofi David de la Cruz (Quick-Step Floors) hat mit seinem Sieg auf der dritten Etappe die Gesamtführung bei der Baskenland-Rundfahrt übernommen.

Der 27-Jährige siegte auf dem 160,5 Kilometer langen Teilstück von der Regions-Hauptstadt Vitoria-Gasteiz nach Donostia-San Sebastián vor Ex-Weltmeister Michal Kwiatowski (Polen/Sky) und dem Australier Jay McCarthy (Bora-hansgrohe/beide drei Sekunden zurück).

 Bester Deutscher nach sechs Anstiegen war McCarthys Teamkollege Emanuel Buchmann (gleiche Zeit) auf Rang 24.

In der Gesamtwertung liegt de la Cruz nun drei Sekunden vor McCarthy auf Rang zwei. Dritter ist der zeitgleiche Altmeister Alejandro Valverde (Spanien/Movistar), der auf der dritten Etappe Vierter wurde. Buchmann belegt zeitgleich Gesamtrang 25.  

Die vierte Etappe der 59. Baskenland-Rundfahrt führt am Donnerstag über 174,1 km und zwei Bergwertungen der zweiten Kategorie von Donostia-San Sebastián nach Bilbao. Das Rennen endet am Samstag mit einem Einzelzeitfahren in Eibar. Andreas Klöden (2000, 2011) ist bislang der einzige deutsche Gewinner der "Itzulia".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel