vergrößernverkleinern
Le Tour de France 2016 - Stage Nineteen
Emanuel Buchmann fährt für das Team Bora-hansgrohe © Getty Images

Emanuel Buchmann kommt auf der schwierigen vierten Etappe der Baskenland-Rundfahrt knapp hinter dem Sieger ins Ziel. Ein Lokalmatador verteidigt die Gesamtführung.

Radprofi Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) ist auf der 4. Etappe der Baskenland-Rundfahrt auf Rang neun gefahren.

Der frühere deutsche Straßenmeister kam auf dem 174,1 Kilometer langen Teilstück von Donostia-San Sebastián nach Bilbao in der Spitzengruppe drei Sekunden hinter dem Etappensieger Primoz Roglic (LottoNL-Jumbo) aus Slowenien ins Ziel. Roglic führt nun gemeinsam mit dem Spanier David de la Cruz (Quick-Step Floors) die Gesamtwertung an.

De la Cruz und der frühere Skispringer Roglic haben in der Gesamtwertung drei Sekunden Vorsprung auf eine Gruppe von 20 Fahrern. Unter ihnen auch Buchmann, der sich in der Gesamtwertung vom 25. auf den 22. Rang verbesserte.

Die 5. Etappe der 59. Baskenland-Rundfahrt führt am Freitag über 139,8 km und sechs Bergwertungen von Bilbao nach Eibar. Das Rennen endet am Samstag mit einem Einzelzeitfahren in Eibar. Andreas Klöden (2000, 2011) ist bislang der einzige deutsche Gewinner der "Itzulia".

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel