vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-PARIS-NICE
Paul Martens ist für die Tour de France nominiert © Getty Images

Im neunköpfigen Aufgebot von LottoNL-Jumbo für die Tour de France stehen zwei deutsche Radfahrer. Ein Rundfahrt-Spezialist muss hingegen passen.

Das niederländische Profi-Radsportteam LottoNL-Jumbo startet mit zwei deutschen Fahrern in die 103. Tour de France (2. bis 24. Juli).

Wie der Rennstall am Mittwoch bekannt gab, wurden Paul Martens und Robert Wagner in das neunköpfige Aufgebot berufen. Für den ehemaligen deutschen Meister Wagner ist es die Premiere bei der Frankreich-Rundfahrt.

Im Kader fehlt hingegen der niederländische Rundfahrt-Spezialist Robert Gesink, der an den Folgen seines Sturzes bei der Tour de Suisse laboriert. Für Gesink rutscht Nachwuchssprinter Dylan Groenewegen (Niederlande), zuletzt Sieger beim Eintagesrennen Rund um Köln, ins Aufgebot. 

Das Tour-Aufgebot von LottoNL-Jumbo im Überblick:

Paul Martens (Rostock), Robert Wagner (Magdeburg), Dylan Groenewegen, Wilco Kelderman, Bert-Jan Lindeman, Timo Roosen (alle Niederlande), Sep Vanmarcke, Maarten Wynants (beide Belgien), George Bennett (Neuseeland).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel