vergrößernverkleinern
Nacer Bouhanni kann bei der Tour de France nicht an den Start gehen
Nacer Bouhanni kann bei der Tour de France nicht an den Start gehen © Getty Images

Das französische Team Cofidis muss bei der Tour der France ohne Sprinter Nacer Bouhanni auskommen. Schuld daran sind offenbar "betrunkene Menschen".

Der franzözische Radsprinter Nacer Bouhanni wird die am Samstag beginnende Tour de France (bis 24. Juli) nach einer Hand-Operation verpassen. Das gab sein Team Cofidis am Mittwoch bekannt.

Bouhanni hatte sich in der vergangenen Woche bei einer Auseinandersetzung an der rechten Hand verletzt. Wie sein Team mitteilte, sei der 25-Jährige von "betrunkenen Menschen angegriffen" worden. Der Cofidis-Kapitän wurde zunächst im Krankenhaus mit vier Stichen genäht, klagte danach aber über Schmerzen.

"Angesichts der sich verschlechternden Situation hat sich Nacer am Dienstag in Nancy einer Operation unterzogen", bestätigte sein Team. Bouhanni wird bei Cofidis während der Tour durch seinen Landsmann und Berg-Experten Nicolas Edet ersetzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel