vergrößernverkleinern
CYCLING-FRA-TDF2016-DEPARTURE
Thibaut Pinot gehörte zu den Geheimfavoriten der Tour © Getty Images

Simon Gerrans geht bei der 13. Etappe der Tour de France am Freitag nicht mehr an den Start. Auch Thibaut Pinot nimmt nicht am Einzelzeitfahren teil.

Das Teilnehmerfeld der Tour de France reduziert sich auf 188 Fahrer.

Frankreichs Hoffnung Thibaut Pinot, der vor zwei Jahren Gesamtdritter wurde, muss krankheitsbedingt die Segel streichen. Auch Simon Gerrans kann verletzt nicht weiterfahren.

Den Franzosen Pinot plagt eine Bronchitis, die ihn vermutlich zur Aufgabe zwingt. 

Der Australier Gerrans war am Donnerstag gestürzt und ging deshalb zum Einzelzeitfahren am Freitag nicht an den Start. Auf Twitter schrieb er: "Das ist das Ende meiner Tour de France. Ich finde keine Wort, um zu beschreiben, wie enttäuscht ich bin."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel