Video

Anhand einer kleinen Choreografie bekommen Anfänger einen ersten Einblick in Aerobic als hervorragendes Ausdauer- und Konditionstraining

Aerobic wurde in den 60er Jahren erfunden, allerdings erst 1982 durch Jane Fonda wirklich bekannt, als sie Aerobic für Dummies als Gymnastikprinzip vermarktete.

Folgend wird Aerobic für Anfänger im Video anschaulich erklärt, sodass auch absolute Aerobic Einsteiger die Schritte verstehen und einfach mitmachen können.

Um Verletzungen vorzubeugen, ist gutes Aufwärmen vor Beginn der Aerobic Anfänger Schritte wichtig. Dann fehlt nur noch poppige, mitreißende Musik und die Aerobic Anfänger Choreographie kann mit lockerem Marschieren auf der Stelle beginnen.

Wichtig ist es, dabei im Takt der Musik zu bleiben. Nach einigen Schritten geht man abwechselnd mit dem linken und rechten Fuß im Ausfallschritt seitlich nach vorn und nimmt auch die Arme im gleichen Takt mit.

Nach mehreren Wiederholungen werden die Schritte nach vorne gelenkt und auch dabei werden die Arme in die gleiche Richtung mitgenommen. Danach wird wieder auf der Stelle marschiert.

Nach 15 Wiederholungen mit breiten Beinen geht es ohne Pause mit geschlossenen Beinen weiter. Zusätzlich werden die Schultern gekreist, bevor es wieder mit abwechselnden Ausfallschritten zur Seite weitergeht.

Hierbei wird nun außerdem das hintere Bein angewinkelt und wie bereits zuvor werden die Arme wieder mitgeschwungen. Schon ist die erste Trainingseinheit für Aerobic Anfänger beendet und wer es einmal versucht, wird gleich erkennen, dass Aerobic nicht nur die Figur in Form bringt, sondern vor allem auch viel Spaß macht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel