Video

Ein Ratgeber mit einfachen Fitnessübungen, die leicht in den Alltag integriert werden können und mit denen es möglich ist, große Wirkungen zu erzielen

Nach einem anstrengenden Arbeitstag fehlt einem die Motivation oder die Zeit für den Gang ins Fitnessstudio. Mit den folgenden Tipps zieht diese Ausrede jedoch nicht mehr, denn damit kann jeder seine Muskulatur straffen und beanspruchen.

Es sind drei einfache Fitness Anfänger Übungen, die mit der richtigen Fitness Anfänger Ernährung noch effektiver werden.

Für einen strafferen Bauch spannt man bei einer sitzenden oder auch stehenden Tätigkeit immer wieder die Bauchmuskulatur an. Die Spannung für circa fünf Sekunden halten und anschließend wieder lockern. Je öfter desto besser!

Für einen starken Rücken sollte man beim Anheben schwerer Sachen in die Knie gehen, den Rücken anspannen und die Spannung beim Aufrichten halten. Dies lässt sich wunderbar beim Einkaufen und dem Anheben von Getränkekisten anwenden.

Die Kiste anschließend nah vor dem Körper tragen. Zu guter Letzt ein weiterer Tipp für das Büro: Ein Oberschenkeltraining lässt sich dort jederzeit einrichten. Dazu einfach aufrecht auf einem Schreibtischstuhl sitzen, die Arme entspannt auf die Lehnen legen und die Füße hüftbreit auseinander aufstellen.

Die Ober- und Unterschenkel bilden einen 90-Grad-Winkel. Nun werden beide Beine gleichzeitig angehoben. Einige Zentimeter reichen dabei schon aus. Das Ganze für zehn Sekunden halten und den Rücken gerade lassen. Je nach Fitnesslevel reichen zehn bis 15 Wiederholungen aus. Mit diesem Fitness Anfänger Ganzkörperplan wird das Fitnessstudio überflüssig.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel