Video

Trotz vermeintlich gesunder Ernährung und Fitnessstudio purzeln die Pfunde einfach nicht mehr. Dafür gibt es jedoch mehrere mögliche Ursachen.

Das Abnehmen stagniert trotz Sport und geht einfach nicht weiter? Eine Ursache dafür könnte sein, dass man sich zwar gesund ernährt, aber seinem Körper dennoch zu viel Essen zuführt. Die Lösung ist, die Portionen dem entsprechenden Kalorienverbrauch anzupassen. Es könnte aber auch sein, dass die getragene Kleidung zu weit ist.

So fällt es nicht auf, wenn man sich zu sehr gehen lässt. Ein weiterer in Betracht kommender Grund, dass das Abnehmen nicht funktioniert, liegt darin, dass man das Essen zu wenig kaut. Es hilft der Verdauung ungemein, wenn die Speisen vorher gut im Mund zerkleinert werden. Beim auswärts Essen verleiten die vom Restaurant vorgegebenen Portionen nicht selten dazu, zu viel zu sich zu nehmen.

Eine andere mögliche Ursache für den Stillstand auf der Waage ist, dass die Menge der Kalorien aus den Augen verloren wird. Hier ist ein Kalorientagebuch nützlich. Neben Ausdauersport ist besonders Kraftsport hilfreich, denn Muskeln verbrennen überschüssige Kalorien. Auch zu wenig essen kann zum Herunterfahren der Fettverbrennung im Körper führen. Zu wenig Schlaf könnte ebenfalls mit der Stagnation beim Abnehmen zu tun haben.

Am gesündesten sind etwa 7-9 Stunden Schlaf. Stress hemmt den Gewichtsverlust ebenso, da die Stresshormone die Fettverbrennung abschwächen. Weiterhin könnte auch ein gesundheitlicher Grund für den Stillstand vorliegen. Wenn Sie den Verdacht haben, gehen Sie am besten zu einem Arzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel