vergrößernverkleinern
Rugby (Symbolbild)
Rugby (Symbolbild) © Getty Images

Davide Vasta wird auf fast ein Dutzend Dopingmittel positiv getestet - und riskiert damit einen Herzinfarkt. Im Nachhinein zeigt sich der Hobby-Bodybuilder einsichtig.

Der Italiener Davide Vasta ist bei einer Dopingkontrolle positiv auf elf verbotene Substanzen getestet worden.

Wie die Gazzetta dello Sport am Samstag berichtet, habe Vasta vom sizilianischen Viertligateam Amatori Catania eine Mischung von Anabolika eingenommen, die laut Experten einen Herzinfarkt hätten verursachen können.

"Ich wusste nicht, dass die Mittel so lange in meinem Körper bleiben würden", sagte Vasta, der angab, vor einem Jahr mit Bodybuilding begonnen zu haben: "Ich habe meine Gesundheit gefährdet und meinen Klub in Schwierigkeiten gebracht. Ich habe einen gravierenden Fehler gemacht und ich bereue es. Ich wusste nicht, was ich tat."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel