vergrößernverkleinern
Evania Pelite holte sich mit Australien die Goldmedaille
Evania Pelite (r.) holte sich mit Australien die Goldmedaille © Getty Images

Im Traumfinale von Rio de Janeiro behält Australien gegen Neuseeland die Oberhand und kürt sich somit zum ersten Olympiasieger im 7er-Rugby der Frauen.

Australien ist erster Olympiasieger im 7er-Rugby der Frauen. Der World-League-Sieger setzte sich im Traumfinale von Rio de Janeiro mit 24:15 (10:5) gegen Neuseeland durch.

Das 7er-Rugby feierte in Brasilien seine Premiere bei Sommerspielen. Australiens Trainer Tim Walsh war von der Leistung seiner Mannschaft "absolut begeistert. Wir hatten schon einige große Duelle mit Neuseeland. Jeder hätte heute gewinnen können. Ich bin erleichtert, dass es uns gelungen ist."

Die Bronzemedaille sicherte sich Kanada durch einen 33:10 (26:5)-Sieg über Großbritannien. Australien hatte die Kanadierinnen im Halbfinale ausgeschaltet (17:5), die "Black Fern Sevens" aus Neuseeland schlug Großbritannien (25:7).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel