vergrößernverkleinern
2017 Hong Kong Sevens
Das DRV-Team unterlag im Finale den Spaniern © Getty Images

Die Siegesserie der deutschen Rugby-Sieben endet gegen Spanien. Das Ticket für die Sevens World Series verpasst das Team trotz Halbzeitführung knapp.

Das deutsche Siebener-Rugby-Nationalteam hat das Ticket für die Sevens World Series in Hongkong knapp verpasst.

Nach fünf Siegen unterlag Deutschland im Finale des Qualifikationsturniers den Spaniern mit 7:12, die nun den Startplatz für das Turnier der besten Teams der Welt erhalten.

Zur Pause hatte Deutschland noch mit 7:5 in Führung gelegen, doch in der zweite Hälfte unterliefen dem deutschen Team in einer engen Partie einige kostspielige Fehler. 

"Unterm Strich überwiegt natürlich die Enttäuschung. Dennoch können die Jungs stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Jetzt heißt es, die Enttäuschung abzuhaken, sich neu zu finden und im Sommer die Qualifikation zur WM 2018 in San Francisco zu schaffen", sagte DRV-Sportdirektor Manuel Wilhelm.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel