vergrößernverkleinern
Der Heidelberger RK (blaue Trikots) ist neuer Deutscher Meister im Rugby © Imago

In einem spannenden Finale in Berlin besiegte Heidelberg Titelverteidiger TV Pforzheim. Damit feiert der HRK einen Jubiläumstitel.

Der Heidelberger RK ist neuer Deutscher Meister im Rugby. Der Rekordmeister siegte im Finale gegen Titelverteidiger TV Pforzheim mit 38:35 (15:18).

Vor rund 1400 Zuschauern auf der Anlage des RK 03 Berlin ging Pforzheim mit einer 18:15-Führung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte der Titelverteidiger seine Führung noch weiter auszubauen.

Doch Mitte der zweiten Hälfte drehte Heidelberg das Spiel und ging in der 63. Minute in Führung, welche sie bis zum Schluss nicht mehr hergaben.

Damit sicherte sich der Heidelberger RK den zehnten Meistertitel der Vereinsgeschichte und bleibt deutscher Rekordmeister. Zugleich ist es der siebte Titel in acht Jahren.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel