vergrößernverkleinern
Katinka Hosszu geht bei elf Rennen an den Start
Katinka Hosszu geht bei elf Rennen an den Start © getty

Katinka Hosszu setzt ihre Weltrekordjagd fort. Die ungarische Starschwimmerin hat beim Kurzbahn-Weltcup in Dubai ihre fünfte Bestmarke innerhalb von sechs Tagen aufgestellt.

Die dreifache Langbahn-Europameisterin von Berlin schlug über 100 m Lagen nach 56,86 Sekunden an und blieb damit bereits im Vorlauf am Montagmorgen 39 Hundertstelsekunden unter ihrem gerade erst erneuerten Rekord.

Bereits in der vergangenen Woche hatte die 25-Jährige in Doha dreimal innerhalb von 24 Stunden ihre eigenen Lagen-Weltrekorde verbessert. Im Emirat unterbot die zweifache Weltcup-Gesamtsiegerin am Vorabend zudem ihre Bestmarke über 200 m Lagen.

Der Weltverband FINA zahlt für jeden auf den insgesamt sieben Stationen der Weltcup-Tour aufgestellten Weltrekord eine Prämie von rund 7600 Euro (10.000 Dollar).

Hier gibt es alles zum Schwimmen

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel