vergrößernverkleinern
Paul Biedermann gewann vier Mal WM-Gold

Deutschlands Schwimm-Star Paul Biedermann ist mit einem vierten Platz in seine Winter-Saison auf der 25-m-Bahn gestartet.

Zum Auftakt des Kurzbahn-Weltcups in Peking schwamm der Weltmeister aus Halle/Saale über 400 m Freistil beim souveränen Sieg des Langbahn-Weltmeisters Sun Yang (China/3:37, 10) in 3:42,72 Minuten knapp am Treppchen vorbei.

"Das ist eine Zeit, auf die ich aufbauen kann. Nun bin ich auf die 200 m Freistil am Samstag gespannt", sagte Biedermann.

Die einzigen Podestplätze für das fünfköpfige deutsche Team in der chinesischen Hauptstadt errang am Freitagabend Steffen Deibler.

Der Weltrekordhalter aus Hamburg schlug über 50 m Schmetterling nach 22,69 Sekunden hinter dem Südafrikaner Chad Le Clos (22,03) als Zweiter an.

Zuvor war der 27-Jährige über 100 m in 47,51 Sekunden auf Rang drei gekrault.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel