vergrößernverkleinern
Den Schwimmern winken bei der WM Rekordprämien
Paul Biedermann schwimmt in Monaco souverän auf Platz 1 © Getty Images

Weltrekordler Paul Biedermann hat seinen Auftritt beim hochkarätig besetzten Schwimm-Meeting in Monaco mit einem souveräner Sieg über seine Paradedisziplin beendet. Einen Tag nach Rang drei über 100 m Freistil schlug der Hallenser über die doppelte Distanz nach starken 1:46,72 Minuten vor dem Südafrikaner Devon Brown (1:48,45) und US-Superstar Ryan Lochte an (1:49,17) an.

Sechs Wochen vor den Weltmeisterschaften im russischen Kasan (24. Juli bis 9. August) ist auch Marco Koch im Plan. Der Europameister aus Darmstadt entschied auch auf der dritten und letzten Station der Mare-Nostrum-Tour das Finale über 200 m Brust in 2:09,35 Minuten für sich. Über die halbe Distanz musste sich Koch am Sonntag mit Rang fünf begnügen. Beim Sieg des Japaners Yasuhiro Koseki (59,93) schwammen hier die Essener Christian vom Lehn (1:00,89) und Hendrik Feldwehr (1:00,94) auf die Plätze zwei und drei.

Sprintexperte Feldwehr überzeugte zudem in den Finals der im K. -o.-System ausgetragenen Sprintstrecken mit starken 27,43 Sekunden und einem Sieg über 50 m Brust. Carl Louis Schwarz (Potsdam) hatte im Duell über 50 m Rücken trotz persönlicher Bestzeit von 24,98 Sekunden ebenso das Nachsehen wie die Essenerin Dorothea Brandt über 50 m Freistil (25,02). Die Hamburgerin Paulina Schmiedel steuerte über 400 m Freistil (4:22,50) einen weitern zweiten Rang für das deutsche Team im Fürstentum bei. Christian Diener schlug am Sonntag über 200 m Rücken in persönlicher Saisonbestzeit von 1:58, 32 Minuten ebenso als Dritter an wie Alexandra Wenk (München) über 200 m Lagen (2:13,39). Insgesamt holte das Team des Deutschen Schwimmverbands (DSV) in Monaco 17 Podestplätze.

Weltmeisterin Sarah Sjöström verbesserte derweil beim Sette-Colli-Meeting in Rom ihren Europarekord über 100 m Schmetterling aus dem Jahr 2009 um zwei Hundertstel auf 56,04 Sekunden. Damit liegt die Schwedin nur noch sechs Hundertstelsekunden über dem drei Jahre alten Weltrekord von Dana Vollmer aus den USA. Sjöström führt mit dieser Leistung zudem die Jahres-Weltrangliste an.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel