vergrößernverkleinern
Katinka Hosszu bei der Schwimm-WM in Kazan
Katinka Hosszu ist Titelverteidigerin über 200 m Lagen © Getty Images

Ungarns Schwimmstar sorgt zum Auftakt in Kasan für Furore. Die Titelverteidigerin erreicht das Halbfinale über 200 m Lagen und knackt dabei ihren eigenen Europarekord.

Ungarns Schwimmstar Katinka Hosszu hat zum Auftakt der Beckenwettbewerbe der WM in Kasan gleich für den ersten Paukenschlag gesorgt.

Die 26-Jährige verbesserte im Vorlauf über 200 m Lagen in 2:07,30 Minuten ihren eigenen Europarekord von 2009 um 16 Hundertstelsekunden. Die Titelverteidigerin zog als Vorlaufschnellste ins Halbfinale ein.

Theresa Michalak scheiterte als 30. in 2:17,12 Minuten.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel