vergrößernverkleinern
Katinka Hosszu holt sich für WM-Gold ein Küsschen von Ehemann Shane Tusuphoz ab
Katinka Hosszu holt sich für WM-Gold ein Küsschen von Ehemann Shane Tusuphoz ab © Getty Images

Ungarns Katinka Hosszu hat bei der Schwimm-WM in Kasan in Weltrekordzeit den Titel über 200 m Lagen gewonnen.

Die 26-Jährige schlug im Finale am Montag in 2:06,12 Minuten als Schnellste an und unterbot damit die sechs Jahre alte Bestmarke der Amerikanerin Ariana Kukors um drei Hundertstelsekunden.

Zuvor war die "Eiserne Lady" Hosszu schon im Vorlauf und Halbfinale jeweils zum Europarekord geschwommen.

Auch Sarah Sjöström setzte eine neue Bestmarke. Über 100 Meter Schmetterling gewann die schwedische Titelverteidigerin in 55,64 Sekunden Gold. Alexandra Wenk, die im Halbfinale deutschen Rekord geschwommen war, wurde Siebte.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel