vergrößernverkleinern
Steffen Deibler
Steffen Deibler und Co. belegten im Finale über 4x100 Meter Lagen Platz sieben © Getty Images

Die deutsche Lagenstaffel um den Olympiavierten Steffen Deibler hat zum Abschluss der Schwimm-WM in Kasan wie erwartet eine Medaille deutlich verpasst.

Das Quartett mit Jan-Philip Glania, Hendrik Feldwehr, Deibler und Christoph Fildebrandt kam in 3:32,16 Minuten auf den siebten Platz. Den WM-Titel sicherte sich Olympiasieger USA vor Australien und Titelverteidiger Frankreich.

Die deutsche Frauenstaffel mit Lisa Graf, Vanessa Grimberg, Alexandra Wenk und Annika Bruhn war schon im Vorlauf ausgeschieden, qualifizierte sich aber als Elfte wie die Männer für die Olympischen Spiele im nächsten Jahr.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel