vergrößernverkleinern
Franziska Hentke
Die WM-Vierte Franziska Hentke verwies Vize-Weltmeisterin Cammile Adams auf Platz zwei © Getty Images

Franziska Hentke hat beim Schwimm-Weltcup im französischen Chartres auf ihrer Paradestrecke triumphiert.

Die WM-Vierte setzte sich über 200 m Schmetterling in 2:06,58 Minuten gegen Vize-Weltmeisterin Cammile Adams (USA/2:06,73) und Zsuzsanna Jakabos (Ungarn/2:07,11) durch.

Die 26-Jährige aus Magdeburg schwamm zwei Zehntelsekunden schneller als im WM-Finale zehn Tage zuvor in Kasan/Russland, auch mit dieser Zeit wäre ihr eine Medaille verwehrt geblieben.

Am Vortag hatte Hentke auf ihrer Nebenstrecke 100 m Schmetterling in 58,81 Sekunden den undankbaren vierten Platz belegt, sich aber über eine persönliche Bestzeit freuen können. Zu Bronze fehlten der WM-Vierten über 200 m Schmetterling 18 Hundertstel. Der Sieg ging an Madeline Groves (Australien/57,98).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel