vergrößernverkleinern
German Swimming Championship - Day 2
Schmetterlingschwimmer Markus Gierke wurde im Vorlauf Vierter © Getty Images

Das deutsche Schwimmteam darf am Schlusstag der Kurzbahn-EM im israelischen Netanja auf weitere Medaillen hoffen. 

In den letzten Vorläufen der diesjährigen Titelkämpfe auf der 25-m-Bahn qualifizierten sich die beiden 4x50-m-Lagenstaffeln des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) auf den Plätzen fünf und sieben fürs Finale am Sonntagabend.

Auch die beiden Schmetterlingschwimmer Markus Gierke (1:53,80) und Philip Heintz (1:54,37) wussten über 200 m als Vierter beziehungsweise Sechster der Vorläufe zu überzeugen. Die Stuttgarterin Vanessa Grimberg greift als Viertschnellste über 200 m Brust (2:21,96) in den Kampf um die Medaillen ein.

Bereits am Samstag hatten sich die beiden Münchner Alexandra Wenk über 100 m Schmetterling und Philip Wolf über 100 m Freistil jeweils auf Platz zwei aussichtsreich für das Finale positioniert.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel