vergrößernverkleinern
Bereits 2001 fand die Schwimm-WM in Fukuoka statt
Bereits 2001 fand die Schwimm-WM in Fukuoka statt © Getty Images

Die Schwimm-Weltmeisterschaften 2021 und 2023 finden in Asien statt. Zunächst ist die japanische Stadt Fukuoka WM-Gastgeber, wie bereits 2001. Zwei Jahre später ist Doha/Katar Ausrichter. Die Haupstadt des Emirats hatte bereits die Kurzbahn-WM 2014 veranstaltet.

Der Schwimm-Weltverband FINA gab die Entscheidung am Sonntag in Budapest bekannt. Die ungarische Hauptstadt ist 2017 der nächste WM-Gastgeber. Die WM 2019 findet in Gwangju/Südkorea statt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel