vergrößernverkleinern
2016 U.S. Olympic Team Swimming Trials - Day 1
Ryan Lochte konnte sich bereits fünf Mal in die Siegerliste der Olympischen Spiele eintragen © Getty Images

Der mehrfache Schwimm-Olympiasieger Ryan Lochte kommt bei den US Trials nur als dritter ins Ziel und verpasst dadurch das Ticket für die Olympischen Spiele über 400 m Lagen.

Rückschlag für Ryan Lochte: Der fünfmalige Schwimm-Olympiasieger hat bei den US Trials das Ticket für Rio de Janeiro über die 400 m Lagen verpasst. Der Goldmedaillen-Gewinner von London wurde hinter seinem 22 Jahre alten Trainingspartner Chase Kalisz und Jay Litherland nur Dritter. Lochte hatte sich im Vorlauf eine Leistenzerrung zugezogen.

"Ich musste schneller starten als sonst, weil ich meine Beine beim Brustschwimmen nicht richtig benutzen konnte," sagte Lochte: "Ich habe getan, was ich konnte, aber es war nicht genug. Ich muss das jetzt schnell vergessen und nach vorn schauen." Der 31-Jährige hat sich beim US-Qualifikationsevent noch auf vier weiteren Strecken gemeldet.

Rekord-Olympionike Michael Phelps, der in Omaha/Nebraska seine fünfte Teilnahme an Sommerspielen klar machen will, greift erstmals am Dienstag über 200 m Schmetterling ins Geschehen ein. Der Weltrekordhalter über die 400 m Lagen beobachtete das Rennen seines Dauerrivalen Lochte von der Tribüne aus. "Ich weiß genau, wie Ryan sich fühlt. Das war ein richtig hartes Rennen. Aber er wird zurückkommen", so Phelps.

Mit 18-mal Gold sowie je zweimal Silber und Bronze ist der 30-Jährige der mit großem Abstand erfolgreichste olympische Sportler. Nach London 2012 hatte Phelps seine Karriere beendet, zwei Jahre später war er ins Becken zurückgekehrt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel