vergrößernverkleinern
Patrick Hausding
Patrick Hausding und Martin Wolfram landeten beim Grand Prix in Bozen auf Platz zwei © Getty Images

Rekordeuropameister Patrick Hausding (Berlin) und Martin Wolfram (Dresden) haben beim Grand Prix der Wasserspringer in Bozen den zweiten Rang im Synchron-Wettbewerb vom Turm belegt.

Rund drei Wochen vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) musste sich das Duo nur den Chinesen Xu Zewei/Yang Hao geschlagen geben.

In Rio startet Hausding vom Turm mit seinem etatmäßigen Partner Sascha Klein. Mit dem Dresdner war er 2013 Weltmeister geworden und hatte jüngst in London zum neunten Mal in Folge den EM-Titel geholt.

Während Hausding im Einzel vom 3-m-Brett die Qualifikation für das Finale am Samstag verpasste, wurde das deutsche Olympia-Duo Tina Punzel/Nora Subschinski (Dresden/Berlin) ebenfalls vom 3-m-Brett Vierte. Der Sieg ging an die italienischen Europameisterinnen Tania Cagnotto/Francesca Dallapé.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel