vergrößernverkleinern
SWIM-EURO-2014-WOMEN-BREASTSTROKE-200M
Witalina Simonowa wird wegen eines Dopiingvergehens lange aus dem Verkehr gezogen © Getty Images

Die russische Schwimmerin Witalina Simonowa ist vom internationalen Schwimmverband (FINA) wegen Dopings für vier Jahre gesperrt worden.

Die 23-Jährige war im Juni 2015 positiv auf Testosteron getestet worden. Die Sperre greift rückwirkend ab dem 29. Juni 2015 bis zum 28. Juni 2019.

Simonowa war unter anderem 2013 Vize-Europameisterin über die 200 m Brust auf der Kurzbahn geworden.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel