vergrößernverkleinern
32nd LEN European Swimming Championships 2014 - Day 8
Philip Heintz war sogar schneller als Rekord-Olympionike Michael Phelps © Getty Images

Philip Heintz sorgt für das erste Erfolgserlebnis für die deutschen Schwimmer in Rio de Janeiro. Der 25-Jährige ist im Vorlauf sogar schneller als Michael Phelps.

Philip Heintz hat dem gebeutelten deutschen Schwimmteam bei Olympia in Rio de Janeiro den ersten nationalen Rekord beschert.

Der Lagenschwimmer schlug im Vorlauf über 200 m nach 1:57,59 Minuten an und blieb damit 23 Hundertstelsekunden unter der alten Bestmarke des Hamburgers Markus Deibler.

Heintz, EM-Zweiter von 2014, zog als Zweiter in das Halbfinale am späten Mittwochabend ein und war dabei sogar deutlich schneller als Rekord-Olympiasieger Michael Phelps (USA/1:58,41).

"Überrascht bin ich nicht. Das ist eine Zeit, die ich seit zwei Jahren in mir drin habe. Ich bin froh, dass es jetzt endlich gepasst hat", sagte der EM-Zweite von 2014 und fügte mit Blick auf das Halbfinale am späten Mittwochabend an: "Ich habe noch ein bisschen was vor. Gut ausschwimmen, regenerieren - dann hoffentlich den Schritt ins Finale machen."

Im Vorlauf war nur US-Superstar Ryan Lochte (1:57,38) schneller.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel